Alexa Rank Anime Sex

Artikel-Schlagworte: „muschi lecken“

postheadericon Beim Lesben Spiel erwischt – Wachmann greift sofort zu.

Anime Bunnys beim Lesbensex vom Wachmann eiskalt ertappt

Die beiden Bunnys Hina und Ai arbeiten in der Nachtbar „Playboy“ ein Hugh Hefner Verschnitt, natürlich in der roten Amtskleidung mit Häschenschwänzchen einer weissen Knolle. Heute war es sehr hektisch und beide waren froh, dass der Feierabend nahte. Immer wieder berühren sich die beiden bei der Arbeit und in ihnen steigt das Verlangen und die Lust auf Sex. Endlich ist Schluss und die letzten Gäste verlassen das Lokal, sie machen den Laden dicht und gehen in den Personal Umkleideraum, dort fallen die beiden, jungen Lesben sofort aufeinander her, Hina legt sich auf die Bank und Ai leckt dabei ihre Muschi. Hina greift die Titten und die Nippel und leckt an der kleinen rasierten Pussy von Ai. Gerade als die beiden so richtig in Fahrt kommen und laut stöhnen, geht die Türe auf und ein Wachmann, der für die Sicherheit in der Nacht verantwortlich ist und für alle Räume den Generalschlüssel besitzt um brennende Lichter auszumachen. Erstaunt schaut er erst mal auf die beiden und schaltet aber schnell, dass die Gelegenheit einen schnellen Quicky zu machen sich nicht alle Tage ergibt. Er schreitet zu den beiden Girls hin, die im ersten Moment auch erschrocken waren. Er meint nun ganz locker: „Macht nur ruhig weiter, bis ich meine Nudel hochbekommen habe, dann ficke ich euch beide mal richtig durch.“

Das lassen sich Hina und Ai nicht zweimal sagen und machen fleissig mit ihrer 69er Stellung weiter. Beide Pussys sind bereits vom Geilheitssaft durchtränkt und der Wachmann hat mittlerweile seine Lanze einsatzbereit hochgefahren und steht schon zielstrebig hinter Ai. Er setzt seine Eichel an der nassen Fotze an und stösst dann hart in die kleine Möse, die vor Geilheit laut aufstöhnt. Dann rammelt er den Hasen, der weisse Puschel hoppelt auf und ab, während er seine steife Latte in Ai reinrammt.

Bevor er abspritzt meint er zu Hina: „Willst du dass ich dich auch hart durchficke?“ Und Hina stottert leise: „Ja fick mich auch schnell…“ und er lässt von Ai ab und wendet sich zu Hina zu, die von der Liege aufsteht und ihr zartes Fötzchen zum dicken Schwanz des Wachmannes hinreckt. Der rammelt nach Playboy manier gleich los und nach wenigen Stössen in die enge Muschi zieht er seinen Pimmel raus und spritzt Hina auf den Arsch. Ai kommt schnell mit ihrer Zunge und leckt den warmen Sperma Saft vom Arschloch.

Nun wollen die beiden Girls noch ihren Höhepunkt und der Wachmann darf ihre Pussy’s abwechselnd lecken, bis beide nacheinander zu einer gewaltigen Orgamus Serie einstimmen.

postheadericon Hina und Shouta beim 69er erwischt

69er Hentaisex Sexystory mit Hina & Shouta

Alles schien perfekt organisiert, denn Hina & Shouta haben heute einen geilen Sexabend geplant, niemand sollte heute stören und endlich können sie ihren Gefühlen und der Lust freien Lauf zu lassen. Die Kinder waren bei Oma und nach dem gemütlichen in Zweisamkeit erfolgtem Abendessen steigerte sich die Lust aufeinander so sehr, dass sie noch vor dem Abräumen des Tisches wie wilde Wölfe aufeinander herfallen und sich die Kleider vom Leib rissen. Hina kletterte schnell über den Kopf von Shouta hin zu seinem steifen Schwanz, 69er bis beide abspritzendie Eichel glühte schon vor geballter Ladung und ihre Zunge leckte langsam am Schaft entlang bis zur Spitze und wieder zurück, Shouta hat die rosa Muschi vor seinem Mund und bei jeder Berührung mit der Zungenspitze zuckt Hina kurz zusammen. Mit einem Finger kreist er locker am Poloch, vorher hatte er in mit dem Muschisaft als Gleitmittelersatz eingetaucht, mit leichtem Druck, taucht die Fingerspitze leicht in den After rein und wieder raus. Er nimmt die Schamlippen zwischen seine Lippen und drückt diese leicht mit Muskelkraft zusammen und lässt wieder locker. Die Zungenspitze leckt schnell am Kitzler, der bereits weit aus dem oberen Teil der Pussy herausragt. Hina schnappt sich die Stange mit einer Hand und reibt langsam rauf und runter, ihre Lippen umschliessen jetzt die ganze Eichel und mit sanften Druck versucht sie den Koitus mit Ihrem Mund nachzuahmen. Kurz vor dem Abspritzen, hören beide einen Schlüssel im Schloss der Haustüre und noch bevor sie sich aus der 69er Stellung befreien können, geht die Türe auf und Kaito steht plötzlich in der Tür und sieht was die beiden da treiben. Kaito ist Shoutas bester Freund, der als einziger ausser der Familie einen Schlüssel zur Wohnung hat, denn er schaut gelegentlich nach den Blumen, wenn die beiden an längeren Wochenenden oder im Urlaub in ihrem Wochenendhaus am Strand verbringen. Heute wollte er nur einen Blick reinwerfen, denn die beiden hatten gesagt sie wären bei ihren Eltern, dabei meinten sie allerdings die Kinder. Na nun hatte er die beiden eiskalt erwischt und Hina meinte kurz ohne vieler Worte: „Hallo Kaito, willst du mitmachen?“ das lies sich der ungebetene Besucher nicht zweimal sagen und schon war seine Hose unten, er schritt schnell zu Hina und hielt seinen noch schlaffen Lümmel zum vergrößern zu Hina. Sie nimmt sich dieses Problem gerne an und lutscht nun abwechselnd an den beiden Schwänzen. Shouta ist duch den Vorfall erst richtig heiss geworden und lässt die letzten Bewegungen  genüßlich geschehen, dann explodiert er und eine Fontäne schiesst aus der Eichel direkt auf den Schwanz von Kaito und eine schöne Ladung mitten auf Hinas Stirn, dort kleckert der Saft langsam wieder runter. Hina spürt jetzt, dass ihr es auch gleich kommt und nimmt Kaitos Hand die an den Nippeln zwirbeln sollen. Mit einem lauten Stöhnen schiesst Hina ab und mit regen Zuckungen lässt sie den Orgasmus freie Fahrt. Kaito ist von diesem gestöhne so aufgeilt, dass er seinen Schwanz packt und mit ein paar Wixer seine Eier auf die beiden entleert. Die drei gehen anschliessend ins Bad, wo sie noch schnell einmal einen dreier machen und dann befriedigt schlafen gehen.

Get Adobe Flash player