Alexa Rank Anime Sex

Artikel-Schlagworte: „arschfick“

postheadericon Naoko mit grossem Arschloch bereit zum Ficken

bigassHideharu und Naoko haben schon öfters mit dem Gedanken gespielt, den Schwanz in Naoko’s geilen Arsch zu versenken, doch bisher hatte Naoko immer große Angst davor dass der riesige Pimmel von Hideharu sie verletzen könnte. Heute hat Hideharu speziell für das Arschloch eine Gleitcreme besorgt und Naoko davon überzeugt, dass er ganz behutsam vorgehen werde und wenn sie den kleinsten Schmerz spüre, er sofort aufhören werde. Um keine Spuren zu hinterlassen, verschwinden die beiden ins Badezimmer, Naoko lässt sofort ihre Hüllen fallen und der Schwanz von Hideharu schwillt bereits beim Anblick des Big Ass voll an und eilig schmiert er über seine Eichel Gleitcreme. Naoko kniet sich über die Badewanne und reckt ihre geilen Löcher direkt zu ihm. Er fährt mit dem Finger durch die Gleitcreme und massiert das kleine Arschloch damit ein, dabei steckt er die Fingerspitze ganz leicht in das Loch rein, damit die Schließmuskeln locker werden. Naoko seufzt leise und wackelt mit dem Hintern hin und her. Sein Finger gleitet immer tiefer in das Arschloch rein und schliesslich ist er ganz versunken. Ihr stöhnen wird lauter und er kann es kaum erwarten seinen dicken Prügel in das geile Arschloch zu drücken. Langsam nähert er sich mit der Eichel und versucht in das innere einzudringen. Naoko wird immer lauter und er spürt, dass sie nicht vor Schmerzen jammert sondern vor lauter Geilheit und dass er endlich tiefer in sie rein soll. Mit langsamen Bewegungen dringt seine Eichel ins innere vor und sein dicker Schwanz gleitet nach und nach weiter rein. Sie schreit verhalten nach mehr und er fängt an zu stoßen. Das macht sie total geil und sie wixt dabei ihre Muschi. Er ist überwältigt von der Enge und wie sich das gut anfühlt, nur noch wenige Schübe und er kann seinen Höhepunkt nicht mehr zurückhalten. Sie spürt seine Erregtheit und kommt sofort als er seine Ladung in ihr Arschloch abschiesst. Langsam zieht er seinen Pimmel raus und dabei tropft noch der Saft aus dem frisch geficktem Loch. Erschöpft vom ersten Arschfick sinken beide zu Boden und fühlen, das wird jetzt öfter gemacht.

postheadericon Auf der Matte sind sie nicht mehr zu bremsen.

Animesex & Hardcore erotische Geschichte – Teil 2

Komatsi’s Nippel sind auf das maximum angewachsen und Yoki knabbert immer fester daran, sodass sie es kaum mehr ertragen kann und fasst jetzt an Yoki’s Eier, jedesmal wenn er zu hart beisst, drückt sie etwas fester an seinem weichen Saftspeicher. Yoki zieht es dann wie eine Feder zusammen und wird wieder sanft. Jetzt wandert eine Hand von den Eiern zum Hintereingang von Yoki und sanft massiert sie die Rosette, die sichtlich danach gewartet hat, denn Yoki macht es total scharf, wenn sie an seinem Analausgang zart mit den Fingern rummacht. Dabei drückt sie einen Finger langsam immer tiefer in den sich öffnenden Ausgang, leicht stöhnend zuckt Yoki bei jeder Bewegung der diese Form von Berührung so liebt. Stark vom Treiben angetan, sinken beide auf die Matte am Boden und fahren mit der gemeinsamen Massage fort, Yoki leckt nun zart mit der Zunge an den riesigen Nippeln, wechselt dabei rythmisch von einer Seite zu anderen.

Fortsetzung folgt…

Get Adobe Flash player